· 

Weltreise finanzieren - 5 Tipps zum Geld sparen

Einmal um die Welt reisen - das klingt für sehr viele Menschen verlockend. Wäre da nicht ein Problem: Die Finanzierung. Ein nicht gerade unwichtiges Thema bei denen viele erstmal zurückschrecken. "Wie könnt ihr euch das denn leisten?!" - Das haben wir vor und während unserer 4 monatigen Reise oft gehört. Aus diesem Grund befasst sich dieser Blogpost über unsere Ausgaben während der Reise und unsere Finanzierung. Außerdem habe ich zusätzlich noch 5 Tipps für euch wie ihr für euren geplanten Trip leicht Geld sparen könnt. So steht eurer Welterkundung nach diesem Blogpost nichts mehr im Wege.

Von Mitte Dezember bis Ende März sind mein Freund und ich nun unterwegs gewesen. Die meiste Zeit der Reise haben wir auf polynesischen Inseln wie Hawaii, Fiji oder Franz. Polynesien verbracht. Bevor ich einen Blogpost über die genaue Flugroute, Reiseziele etc. verfasse, wollte ich vorest diesen Blogpost veröffentlichen. Denn für eine Weltreise muss erstmal das Thema Finanzierung geklärt werden.

Natürlich sind sehr viele daran interessiert wie viel uns die Weltreise nun gekostet hat und ich muss sagen, ich war bei der Abrechnung selbst sehr aufgeregt und gespannt , wie hoch die Endsumme nun ausgefallen ist. Als kurze Zusammenfassung: Wir haben in 4 Monaten 6 Länder besucht und sehr, sehr viele schöne Aktivitäten unternommen. Da man so eine Reise nicht oft macht, haben wir es uns neben sehr vielen Nächten in Hostels auch ab und zu in schönen Doppelzimmern gut gehen lassen. Wir haben sehr viele Touren und Aktivitäten gebucht weil wir es nicht bereuen wollten, irgendwas nicht ausprobiert oder gemacht zu haben. So eine Reise ist etwas Besonderes und meiner Meinung sollte man das auch genießen. Jetzt aber zum interessanten Teil und das worauf ihr bestimmt schon gewartet habt: Wie viel kostete unsere Reise? Ich weiß, dass viele nicht gerne über das Thema Geld sprechen wollen. Doch ich finde es sehr wichtig, anderen die vielleicht auch so eine Reise planen eine Vorstellung zu geben mit wie viel Kosten gerechnet werden kann. So ist die Planung im Voraus wesentlich leichter und böse Überraschungen beim Blick auf das Konto bleiben einem erspart. 

Unsere Weltreise kostete insgesamt...

ca. 11.800,00€ pro Person

Für manche klingt das nach sehr viel für die anderen für verhältnismäßig wenig. Ihr könnt mir glauben: Für mich ist das wahnsinnig viel Geld und ich musste erstmal schlucken als ich die Endsumme gesehen habe. Diese Mengen an Geld schüttele ich mir sicherlich auch nicht einfach so aus dem Ärmel. Trotzdem bin ich sehr glücklich diese Reise gemacht zu haben und sie ist mir immernoch jeden Cent wert. Natürlich hätten wir das ganze auch viel sparsamer gestalten können oder auf die ein oder anderen Annehmlichkeiten verzichten können. Ich bin mir aber sicher, dass wir dann nur halb so viel gesehen und erlebt hätten.

Wie treibt man so viel Geld auf´?

Mein Freund hat einen guten Job bei einer großen Autofirma und somit auch ein regelmäßiges Einkommen. Für die Reise hat er sich ein Sabatical genommen. Das ist eine Auszeit die mithilfe eines Ansparmodells durch den Arbeitgeber finanziert wird. Mein Freund wird also auf die Monate runtergerechnet weniger bezahlt. In der Zeit vom Reisen bekommt er aber weiterhin monatliches Gehalt und bleibt auch weiterhin versichert. Außerdem hat er auf seinem Sparbuch noch Geld zurücklegen können. Bei mir war das mit der Finanzierung nicht so einfach, da ich vor meinem Gap Year für das Reisen eine Ausbildung gemacht habe und man bekanntlich dabei nicht wahnsinnig viel verdient und somit auch nicht viel zurücklegen kann. Trotzdem habe ich jeden Monat so viel wie möglich auf mein Sparbuch einbezahlt. Das Geld, das ich zum Geburtstag oder zu Weihnachten bekommen habe ging auch direkt in meine Urlaubskasse. Eine weitere Einnahmequelle für mich war mein Kleiderschrank. Das mag jetzt verrückt klingen, aber mit Apps wie zum Beispiel Kleiderkreisel kann man ganz leicht Geld verdienen - vorallem bei so einem überfüllten Kleiderschrank wie meinem. Klar, kann man sich damit jetzt keine Weltreise finanzieren, trotzdem kommt auch da etwas Geld zusammen. (Dazu aber nachher mehr). 
Einen Teil für die Reise habe ich mir aber schlicht und ergreifend bei meinen Eltern geliehen. Ich bin alles andere als ein verwöhntes Mädchen, dass solche Reisen in den A**** geschoben bekommt. Deswegen bin ich meinen Eltern auch wirklich unfassbar dankbar, dass sie mir die Möglichkeit gegebenen haben diese Reise durch ihre Hilfe überhaupt antreten zu können. Das Geld werde ich ab jetzt natürlich zurückzahlen müssen, aber das sind Schulden die sich wirklich gelohnt haben.

Wenn ihr auch Lust auf Urlaub oder sogar eine Weltreise habt, aber einfach nicht wisst wie ihr euch das ganze finanzieren sollt oder wie ihr am besten Geld sparen könnt, dann habe ich jetzt 5 Tipps für euch die euch das ganze etwas erleichtern werden:

Tipp Nr 1 : Geld zurücklegen

Ach was? Ich weiß: Auf diesen Tipp wärt ihr wohl auch selbst gekommen. Doch leider ist das einer der wichtigste Punkte und man kommt nicht wirklich drum herum. Ich bin bei diesem Punkt kein gutes Vorbild, da es mir extrem schwer fällt Geld zurück zu legen. Für meine Reise fiel es mir aber etwas leichter, da ich auf etwas gespart habe, dass ich von tiefstem Herzen wollte! Richtet euch bei eurer Bank am Besten als aller erstes ein seperates "Reisekonto" ein, auf dem euer zurückgelegtes Geld landen soll. Ich habe zusätzlich den Wunsch gehabt, dass ich das Geld nur bei einem Schalter und nicht beim Automaten selbst abheben kann. So wollte ich vermeiden, dass ich "nur mal schnell" was von meinem Ersparten abhebe und für was anderes ausgebe. Wenn ihr nicht extra ein Konto dafür anlegen wollt, gebt doch eine Spardose mit dem Geld einem vertrauten Menschen wie eurer Mama, die das dann gut verwahren soll. Hauptsache ihr habt bis zu eurer Reise nicht wirklich Zugriff darauf. 
Oder wie wärs wenn ihr einen Betrag von 1€-5€ festsetzt und jede Woche oder sogar jeden Tag diesen Betrag in eine Spardose werft. Ihr werdet erstaunt sein, dass bei einem vermeintlich so kleinen Betrag nach ein paar Monaten schon eine kleine Summe zusammenkommen kann. Und das tut weder euch noch eurem Geldbeutel weh. Egal für welche Sparmethode ihr euch entscheidet, berechnet vorher wie lange ihr für euer Ziel sparen müsstet und fangt früh genug damit an.

Tipp 2 : Kleiderschrank ausmisten und Kleidung verkaufen!

Kleidung soll eine Weltreise bezahlen können? Leider nicht ganz aber dieser Punkt konnte meine Urlaubskasse überraschend gut auffüllen. Mittlerweile gibt es genug Webseiten wie Kleiderkreisel.de auf denen man seine Kleidung ganz leicht verkaufen kann. So wird man nicht nur seine ganzen Schrankhüter und Fehlkäufe los, sondern verdient gut Geld dabei. Dabei gibt es aber ein paar Dinge zu beachten. Schaut, dass ihr früh genug eure Kleidung zum Verkauf anbietet. Manchmal dauert es bei manchen Klamotten einfach länger bis sie verkauft werden. Und wir wollen schließlich so viel Geld wie möglich mit auf unsere Reise nehmen. Achtet auch darauf, dass ihr das letzte Paket, nicht zu spät verschickt. Es können sich immer irgendwelche Probleme beim Versand auftuen und dann ist es nicht gerade vorteilhaft wenn ihr irgendwo im nirgendwo auf einer kleinen Insel sitzt und das ganze nicht klären könnt.

Tipp Nr. 3 : Auto abmelden / verkaufen

Ein Auto kostet wahnsinnig viel Geld und beim Reisen ist es eh überflüssig. Wenn du also lange unterwegs sein möchtest. ist es eine Überlegung wert sein Auto wendern abzumelden oder direkt zu verkaufen. Wird das Auto abgemeldet spart man sich nicht nur die meist sehr hohen Versicherungsbeiträge sondern auch die KFZ Steuer.
Wer sich direkt sicher ist, dass das Auto nicht mehr benötigt wird, und das Geld in eine Reise viel besser investiert ist, kann das Auto auch direkt verkaufen. So ist auf einem Schlag ein hübsches Sümmchen zusammen, dass einem (je nach Auto) bestimmt schon mehrere Monate Reisen finanziert.

Tipp Nr. 4 : Abonnements kündigen

Jetzt mal ganz ehrlich: Muss man während einer langen Weltreise wirklich im Fitness Studio angemeldet sein? Oder ist es wichtig, dass die Glamour jeden Monat im Briefkasten liegt während man um die Welt reist. Eher nicht. Und deswegen macht es Sinn vor seiner Reise alle möglichen Abonnements zu kündigen. Egal ob es sich um Zeitschriften handelt oder irgendwelche Glamour Boxen. Jeder Cent wird beim Reisen gebraucht und ihr werdet euch wundern wie viel Geld gespart werden kann, wenn alle Abonemments gekündigt werden. Pro Abo ist das zwar nicht viel Geld, doch wenn man alle Kosten zusammenrechnet und das dann auch noch mal aufs Jahr gesehen umrechnet, wird einem schnell klar wie viel Geld in sowas investiert wird. Also: Alles was beim Reisen nicht gebraucht wird kündigen und sich dafür etwas schönes auf Reisen gönnen.

Tipp Nr. 5 : Flüge vergleichen

Ein Thema bei dem ihr euch bei guter Recherche ein Haufen Geld sparen könnt. Denn die Flugpreise für ein und die selbe Flugroute weichen extrem voneinander ab. Wenn man früh genug im Voraus bucht, sind die Preise meist billiger. Kurz vor der Reise schießen die Flugpreise meist extrem in die Höhe. 
Wer spontan Reisen kann sollte dich die Deals auf Seiten wie urlaubsguru.de oder urlaubspiraten.de nicht entgehen lassen. Hier findet ihr günstige Flüge auch für Langstrecken. Wenn ihr keinen Deal verpassen wollt geht sicher, dass ihr euch für den kostenlosen Whatsapp Newsletter einträgt. Hier bekommt ihr die Deals direkt aufs Handy geschickt und müsst nicht extra auf die Webseite gehen.

Haltet euch euer Ziel  vor Augen

Sparen ist nicht einfach - davon kann ich ein Lied singen. Trotzdem kommen wir Normalverdiener nicht drum rum wenn wir eine große Reise planen. Haltet euch immer euer Ziel vor Augen: Für was spare ich? Wenn ihr dann an eure bevorstehende Reise denkt, fällt es euch gleich viel leichter Geld in das Sparbuch einzuzahlen oder das hübsche Kleid bei H&M hängen zu lassen. Und glaubt mir: Die Eindrücke und Erlebniss auf so einer Reise werden den Aufwand wert sein.  
Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Blogposts etwas weiterhelfen Geld für die Reise zurückzulegen. Was sind eure Startipps? Verratet sie mir gerne in den Kommentaren!

xx Chantel

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Linni (Montag, 21 Mai 2018 08:57)

    Hallo Liebes
    Echt ein toller Beitrag! Danke, dass du deine Tipps mit uns teilst �

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

  • #2

    Nora (Mittwoch, 10 Oktober 2018 10:50)

    Tolle Tipps, die man in jedem Fall beachten kann und auch sollte, um Geld einzusparen (http://www.finanznachrichten.de/)